Telefon: 06071 – 607 44 60

Wettbewerbsanalyse

Wettbewerb bei Renditeimmobilien und Zinshäusern

Eine kleine Geschichte aus unserer täglichen Arbeit zeigt eindrucksvoll, wie schnell eine Immobilie schwer verkäuflich wird, wenn nicht ein striktes Prozedere eingehalten wird und von Anfang an eine klare Markteinschätzung vorliegt.

Wettbewerbsanalyse von Anlageimmobilien - zum Schutze beider Parteien

Ein Eigentümer einer Anlageimmobilie in Frankfurt am Main (Stadtteil), bot uns für eine von uns betreute KVG seine Immobilie an. Wir boten ihm umgehend eine Wettbewerbsanalyse an, um zu einem realen Kaufpreis und einer klaren Einschätzung des Zinshauses zu kommen. Das hat er sofort abgelehnt, er sei so lange am Markt und er wisse was er tue. Für uns war der Ankauf der Immobilie wichtig, da wir damit ein Startportfolio für einen Fonds im hohen zweistelligen Millionenbereich abschließen konnten, an dem wir bereits einige Monate gearbeitet hatten. Der vom Eigentümer für diese Immobilie geforderte Kaufpreis erschien uns auf Anhieb zu günstig. Bei den von uns gemachten Analyse lag der Kaufpreis offensichtlich etwa 20% unter dem möglichen Kaufpreis, worauf wir unseren Kunden dahingehend informierten und unsere Kennzahlen auf zwei verschiedene Kaufpreise berechneten. Den geforderten Kaufpreis für die Renditeimmobilie und den von uns ermittelten Marktpreis. Nachdem unser Kunde nach persönlichem Gespräch und Vorprüfung zur KAGB Prüfung einen Kaufvertragsentwurf vorlegte, kam es wie es häufig bei Investimmobilien kommt, der Eigentümer erkennt das der geforderte Kaufpreis eventuell höher sein könnte. Damit begann das Drama welches bis heute noch nicht abgeschlossen ist. In regelmäßigen Abständen, hört der Verkäufer der Immobilie, meist kurz vor Beurkundungsterminen den „Ruf des Marktes“ und verhandelt den Kaufpreis etwas höher. Wir sind allerdings noch immer nicht beim Marktpreis angekommen. Der Eigentümer der Investimmobilie hat sich hier selbst geschadet. Er hat wertvolle Zeit verloren und die Motivation des Fonds sinkt von Woche zu Woche, das Zinshaus weiter zu verfolgen, zudem wir adäquaten „Ersatz“ liefen konnten. Schon lange könnte der Marktpreis auf seinem Konto eingegangen sein.

Das ist ein Grund, warum wir jedem Verkäufer von Renditeimmobilien und Zinshäusern eine kostenlose Wettbewerbsanalyse anbieten. Hier kommen wir zu einer großen Menge beweisbarer Argumente für den Verkauf der Immobilie und den richtigen Marktpreis. Für alle Seiten ist dies eine besonders effektive Lösung eine Renditeimmobilie „richtig zu sehen“. Zum Schutze Beider Parteien.

Foto: © fotolia #54138552 | Urheber: blende11.photo


IP-Immobilienpfeifer GmbH
Auf der Beune 87
64839 Münster in Hessen
Tel.: 06071 – 607 44 60
slp@immobilienpfeifer.de